OTTM, 26.11.2019

OTTM17klein

Siegerehrung Herren-Einzel A
(Foto: René Zwald)

Mit Nikola Gallerachova und Pekka Pelz haben am Sonntag in Volketswil zwei Favoriten die Elite-Einzelkategorien der Regionalmeisterschaften des Ostschweizer Tischtennisverbandes gewonnen.

 «Ich war noch gut im Rhythmus vom vorherigen Spiel. Der Knackpunkt war dann der zweite Satz», analysiert Pekka Pelz den Final von Sonntag. Der 19-Jährige aus dem Tischtennisclub Neuhausen entschied den Durchgang gegen den beinahe doppelt so alten Norbert Tofalvi (Wädenswil) mit 12:10. «Danach war ich mental im Vorteil.» Am Ende wurde Pekka Pelz in Volketswil mit einem 4:0 Regionalmeister des Ostschweizer Tischtennisverbandes in der Königsklasse. Zum ersten Mal.

«Das ist natürlich schön, und es liest sich auch nicht schlecht im Curriculum Vitae», meint Pekka Pelz. Überraschend kam sein Sieg nicht, trainiert er doch seit eineinhalb Jahren in Saarbrücken, wo er auch das Abitur macht. Die Übungseinheiten an der Seite von Weltklasseathleten hätten ihm den Respekt vor starken Spielern genommen und gezeigt, dass alle schlagbar seien. An der Ostschweizer Meisterschaft habe er sich kontinuierlich gesteigert, sagt der NLA-Spieler (bisher 9:6 Siege).

Der im Einzel-Endspiel unterlegene Tofalvi konnte sich mit dem Sieg im Doppel trösten. Er gewann den Titel an der Seite von Filip Karin (Neuhausen), den er im Einzel im Halbfinal bezwungen hatte -im gefühlt «etwa hundert millionsten Duell», wie Tofalvi scherzt. Vergangene Saison war er noch Trainer Karins gewesen. Im Final gegen die St.Galler Michal Kubat und Nick Rütter konnten sie einen 0:2-Rückstand noch in einen Erfolg verwandeln.

Drei Mal Nikola Gallerachova

Im Wettkampf der Frauen setzte sich Nikola Gallerachova durch. «Ich bin mega glücklich», meinte die 27-Jährige aus dem Tischtennisclub Uster nach dem Erfolg. «Und es ist schön, gleich drei Mal zu gewinnen.» Nikola Gallerachova siegte nicht nur im Einzel, sondern an der Seite ihrer Clubkollegin Nadia Zellweger auch im Doppel. Dabei war es der erste gemeinsame Wettkampf der beiden. Mit Linus Trummer (ebenfalls Uster) siegte Nikola Gallerachova auch im Mixed.

«Vor zwölf Jahren habe ich mit Linus schon an der Jugend-Europameisterschaft gespielt», erinnert sich die gebürtige Tschechin schmunzelnd. Der diesjährige Regionalmeistertitel ist ihr dritter nach 2012 und 2013. Im Endspiel gegen die Wädenswilerin Ursina Stamm geriet sie anfangs 0:1 und 1:2 Sätze in Rückstand. Als sie ihr Spiel umstellte und aktiver agierte, setzte sie sich aber noch mit 4:2 durch.

Ostschweizer Tischtennis-Meisterschaft in Volketswil, Ergebnisse der Elitekategorien:

Kategorie Herren A: Viertelfinals: Pekka Pelz (A20, Neuhausen) s. Linus Trummler (A18, Uster) 11:7, 15:13, 13:11, 11:8. Christian Hotz (A19, Wil) s. Michal Kubat (A18, St.Gallen) 11:7, 8:11, 11:6, 3:11, 11:8, 11:9. Norbert Tofalvi (A20, Wädenswil) s. Nick Rütter (A19, St.Gallen) 11:5, 10:12, 8:11, 11:8, 11:4, 11:5. Filip Karin (A20, Neuhausen) s. Dominik Moser (A19, Young Stars Zürich) 11:7, 11:9, 11:5, 11:3. Halbfinals: Pelz s. Hotz 11:5, 8:11, 11:2, 11:9, 11:4. Tofalvi s. Karin 11:6, 11:6, 6:11, 11:5, 11:8. Final: Pelz s. Tofalvi 11:8, 12:10, 11:5, 11:8.

Kategorie Damen A: Halbfinals: Nikola Gallerachova (A19, Uster) s. Melanie Bernet (B12, Neuhausen) 11:9, 11:5, 7:11, 11:5, 11:9. Ursina Stamm (B15, Wädenswil) s. Lotta Pelz (B11, Neuhausen) 11:7, 11:8, 9:11, 12:10, 11:7. Final: Gallerachova s. Stamm 9:11, 11:4, 8:11, 11:6, 11:7, 11:4.

Herren Doppel A/B: Halbfinals: Norbert Tofalvi (A20, Wädenswil)/ Filip Karin (A20, Neuhausen) s. Julian Busslinger (A17, Young Stars Zürich)/ Samir von Däniken (A16, Young Stars Zürich) 9:11, 11:3, 11:4, 11:7. Nick Rütter (A19, St.Gallen)/ Michal Kubat (A18, St.Gallen) s. Linus Trummler (A18, Uster)/ Filippo Nick (A17, Uster) 12:10, 11:5, 11:7. Final: Tofalvi/ Karin s. Rütter/ Kubat 8:11, 8:11, 11:7, 11:9, 11:9.

Damen-Doppel: Halbfinals: Nikola Gallerachova (A19, Uster)/ Nadia Zellweger (C10, Uster) s. Tamara Hewage (C10, Embrach)/ Amira Meier (D1, Kloten) 11:2, 11:6, 9:11, 11:4. Melanie Bernet (B12, Neuhausen)/ Lotta Pelz (B11, Neuhausen) s. Ursina Stamm (B15, Wädenswil)/ Mara Aebersold (C9, Uster) 11:7, 11:7, 7:11, 11:8. Final: Gallerachova/ Zellweger s. Bernet/ Pelz 11:5, 11:7, 12:10.

Bericht: Stefan Kleiser

 

© 2016 OTTV. Alle Rechte vorbehalten | by webunderdog Impressum