OTTM / 27.11.2017
OTTM2017Berichtklein
Photo: Michal Kubat holt in der Serie A Gold, vor Dominik Moser und den 3. Platzierten Denis Bernhard und Mauro Schärrer

Michal Kubat vom TTC St. Gallen gewann am Sonntag in Volketswil zum ersten Mal die Ostschweizer Tischtennis-Meisterschaften. «Wenn es funktioniert, dann funktioniert es», sagt Michal Kubat. Zwar trainiert der 25-Jährige nicht mehr so oft, seit er 2014 Spielertrainer im Tischtennisclub St.Gallen wurde. «Ich bin nicht mehr so konstant - aber ab und zu immer noch gut», schmunzelt er.
Am Sonntag an den Ostschweizer Tischtennis-Meisterschaften stimmte die Tagesform. Und Michal Kubat, Fitnessinstruktor bei trev-x in St.Gallen, wurde in Volketswil zum ersten Mal Regionalmeister.

«Ich fühle mich richtig gut», berichtete Kubat nach seinem Erfolg. «Ich habe heute bewiesen, dass ich etwas kann.» Zwar verlor der an Nummer fünf Gesetzte im Endspiel gegen den mit einem Sieg über den topgesetzten Denis Bernhard (Kloten) ins Endspiel vorgestossenen Zürcher Dominik Moser den ersten und den dritten Satz. Am Ende siegte er aber in sechs Durchgängen. «Der erste Ball war ganz wichtig», analysierte der neue OTTV-Meister. Da die Ballwechsel kurz blieben. Die gewinnbringende Taktik: «Ich habe ihm viel in die Vorhand gespielt. Ich glaube, das hat er nicht erwartet», erklärt Kubat, der bei Halbzeit der NLC-Meisterschaft eine 17:4-Bilanz aufweist. Er denke, Moser spiele nicht gerne gegen ihn, verrät Kubat. Der Sieg, der alles möglich machte, war ihm am Sonntag im zweiten Spiel gelungen: Ein Erfolg in vier Sätzen über seinen tschechischen Landsmann Petr Blazek aus Rapperswil-Jona, den Regionalmeister von 2015.

Doppel an Schärrer/Ott

Das Doppel in der Kategorie A/B entschieden der Neuhausener Mauro Schärrer und der Wädenswiler Lukas Ott für sich. Die beiden U15-Junioren setzten sich im Finale gegen Dominik Moser und Samir Von Däniken (Young Stars Zürich) durch. Nach dem Erfolg im Doppel erspielte sich Mauro Schärrer mit Rang drei auch im Einzel eine Medaille, Lukas Ott erreichte den Viertelfinal. Bei den Frauen wurde keine A-Kategorie ausgetragen – wegen zu weniger Anmeldungen.

(Bericht von Stefan Kleiser)

Ergebnisse der A-Serien

Kategorie Herren A: Viertelfinals: Denis Bernhard (A19, Kloten) s. Filippo Nick (A17, Rapperswil-Jona) 11:7, 11:8, 8:11, 11:7, 11:7. Dominik Moser (A18, Young Stars Zürich) s. Rajan Hintz (A17, Rapperswil-Jona) 11:8, 11:8, 11:5, 11:5. Mauro Schärrer (A17, Neuhausen) s. Lukas Ott (A16, Wädenswil) 11:5, 11:6, 11:9, 12:10. Michal Kubat (A18, St.Gallen) s. Petr Blazek (A18, Rapperswil-Jona) 11:9, 11:4, 11:8, 7:11, 9:11, 11:7. Halbfinals: Moser s. Bernhard 9:11, 11:6, 11:5, 11:6, 6:11, 11:1. Kubat s. Schärrer 11:9, 11:4, 11:8, 7:11, 9:11, 11:7. Final: Kubat s. Moser 11:13, 11:8, 7:11, 11:8, 11:7, 11:7.

Herren Doppel A/B: 1. Mauro Schärrer/ Lukas Ott (Neuhausen/ Wädenswil). 2. Dominik Moser/ Samir Von Däniken (Young Stars Zürich). 3. Petr Blazek/ Rajan Hintz (Rapperswil-Jona) und Michal Kubat/ Fabian Kull (St.Gallen/ Wil).

Kategorie Damen A: Nicht durchgeführt wegen zu weniger Anmeldungen.

© 2016 OTTV. Alle Rechte vorbehalten | by webunderdog Impressum