Clubfenster / 2.9.2017
170822-ttc-neuhausen-shanghai-1 klein
Teamfoto mit den TTCN-Trainern Pedro Pelz (rechts) bei der Wimpelübergabe und Pavel Rehorek (links)
(Foto: www.ttc-neuhausen.ch)

Mitte August war die Cao Yanhua Sportschool Shanghai mit Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2004-2006 zu Gast im Tischtenniszentrum Ebnat Schaffhausen. Die chinesische Delegation wurde von TTCN-Trainer Pedro Pelz eingeladen, um gemeinsam mit den Spielern der Fördergruppe des TTC Neuhausen, ergänzt durch weitere junge STT-Kaderspieler aus dem Deutschsprachigen Raum, ein gemeinsames Training und einen Wettkampf auszutragen.

 

Nach Absprache mit dem chinesischen Trainer trainierten am Morgen alle 11 Spieler aus der Schweiz mit den 11 Kindern aus China. Am Nachmittag wurde dann ein Wettkampf ausgetragen, der mit 6:27 zugunsten der jungen Asiaten endete. „Es war für einige von unseren Spielern sehr ungewohnt, gegen so viel verschiedene Spielsysteme zu spielen, und sich jedes Mal schnell umstellen zu müssen. Die Aggressivität, auch im Verhalten und Körpersprache, mit der die Asiaten die Ballwechsel angehen ist für einige von unseren Spielern neu “, so das Fazit von Pedro Pelz nach dem Vergleichswettkampf. Lange Noppen, kurze Noppen, Shakehand-, Penholder-, Abwehr-, Angriffsspieler, Rechts- und Linkshänder. Die Gäste hatten tatsächlich praktisch alle Varianten dabei. Insgesamt war es ein gelungenes Event von der die junge Schweizer Gruppe viel profitieren konnte. Mit dabei waren Mauro Schärrer, Lakith Jayanetti, Livio Schärrer, Jozef Ondis, Melanie Bernet, Lotta Pelz (alle TTC Neuhausen), Lukas Ott, Numa Ulrich (TTC Wädenswil), Valentin Senn, Mara Aebersold (TTC Uster), Robin Renold (TTC Bremgarten).

170822-ttc-neuhausen-shanghai-2 klein

Pedro Pelz mit dem Trainer der Cao Yanhua Sportschool Shanghai
(Foto: www.ttc-neuhausen.ch)

Bookmark and Share

© 2016 OTTV. Alle Rechte vorbehalten | by webunderdog Impressum