Nachwuchs / 23.12.16
Lorraine 2016 Team
Betreuerin Anke Pelz (l.) mit der erweiterten OTTV-Nachwuchsdelegation

Das OTTV-Nachwuchsteam sammelte wichtige internationale Erfahrung in Lorraine/FRA. Mit einer gemischten Mannschaft starteten die jungen Spielerinnen und Spieler beim internationalen Jugendturnier in Lorraine, das immer kurz vor Weihnachten ausgetragen wird. Wie in den vergangenen Jahren, nach Auflösung des OTTV-Kaders und Eingliederung der Kaderspieler in das Leistungssportkonzept von STT,  organisierte der langjährige OTTV-Kadertrainer Pedro Pelz ein Event, bestehend aus talentierten Spielern aus der Region Deutschschweiz.

Für das Turnier in Lorraine sprang B-Lizenztrainerin  Anke Pelz als ehrenamtliche Betreuerin ein, da es für einen bezahlten Trainer kein Budget gibt. „Sie hat die Gruppe nach Lorraine gefahren und begleitet. Ich selbst war mit einer STT Delegation vor Ort,“ so Pelz. Neben den Neuhauser Spielern Matti Pelz, Melanie Bernet und Lotta Pelz, kamen so auch Ursina Stamm (Affoltern am Albis), Lukas Ott (TTC Wädenswil) und Severin Scherer (Lenzburg) zum Einsatz. Erfreulich findet Pelz, dass es mittlerweile auch wieder mehrere Mädchen gibt, die Lust am Tischtennis haben, gerne ins Training kommen und förderungswürdig sind. Das Ergebnis in Lorraine ist eigentlich fast zweitrangig. Wichtig ist, dass die Kinder viele Matches auch mal gegen andere Gegner gleichen Alters und desselben Geschlechts bestreiten können. Bei uns können die Mädchen kaum ein Turnier bestreiten, bei dem sie nur gegen gleichaltrige andere Mädchen antreten. Das sind wichtige Erfahrungen, die sie hier machen können.

7. Platz für Matti Pelz
Das beste Ergebnis in der Halle erreichte Matti Pelz bei den Cadet Boys. Er siegte unter anderem deutlich mit 3:1 gegen Yardel Hurtado und Loic Stoll (3:0) aus Genf.  Zudem gelang es ihm als Einzigem gegen den belgischen Nationalspieler und späteren Turniersieger David Comeliau mit 3:2-Sätzen die Oberhand zu behalten. Im Viertelfinal unterlag er dem späteren Finalisten Chaperon aus der Normandie. Am Ende stand somit ein hervorragender 7. Platz zu Buche.
Bei den 12-jährigen erspielet sich Lukas Ott einen beachtlichen 9 Rang. Nach einer 2:3-Bilanz in der Gruppe und Rang 4 musste der kleine Linkshänder im Achtelfinal gegen Gruppensieger Lefevre ran. Nach der erwarteten Niederlage spielte Lukas um die Plätze 9-12. Hier kämpfte er dann sowohl Devoucox aus Paris als auch de Boer (Pays Bas) nieder und sicherte sich verdient Abschlussrang 9. Severin Scherer belegte bei seinem ersten grösseren Turnier einen guten 17. Rang. In seiner 8er Gruppe erspielte der flinke Rechtshänder mit 4:3-Siegen eine positive Bilanz. Das reichte für die Ausspielung von 13-20. Nach einer Niederlage siegte Severin in den beiden nächsten Partien und sicherte sich seine Endplatzierung.

Wettkampferfahrung für die Mädchen
Bei den U 15-Mädchen wusste Ursina Stamm vom TTC Affoltern am Albis (Damen TTC Wädenswil) spielerisch zu überzeugen, lediglich die Siege fehlten. In ihrer 8er Gruppe musste sie ihrer Gegnerin dreimal erst knapp im entscheidenden 5. Durchgang zum Sieg gratulieren. Auch die anderen Spiele gingen in der Regel meist über 4 Sätze. „Es fehlte Ursina letztlich einfach ein bisschen das Selbstvertrauen. Mit einem Sieg zu Beginn hätte das Turnier für sie deutlich besser laufen können. Für ihre Entwicklung kann es nützlich sein, hier diese Erfahrung zu machen. Verständlich, dass Ursina etwas enttäuscht ist“, so Pedro Pelz.
Melanie Bernet erreichte in ihrer Gruppenphase eine 1:4-Bilanz. Ein Match ging im Entscheidungssatz mit 10:12 denkbar knapp verloren. Bei der Ausspielung der Plätze 9-13 musste sie sich mit allen der vier anderen Spielerinnen messen. Nach einer ausgeglichenen 2:2-Bilanz erreichte Melanie am Ende einen ordentlichen 11. Platz.
Bei den U 11-Mädchen erreichte die 10-jährige Lotta Pelz eine 2:4-Bilanz, wobei gleich drei Spiele knapp im 5. Satz verloren gingen. Nach einer Niederlage und einem Sieg in der Endrunde sprang ebenfalls der 11. Rang heraus.

Weitere Ergebnisse von OTTV – Spielern, die von der Sportkommission STT aufgeboten wurden:
U 15 Knaben: Elias Hardmeier. Platz 3
U 14 Knaben: Mauro Schärrer. Platz 4
U 12 Knaben: Livio Schärrer. Platz 14

Bookmark and Share

© 2016 OTTV. Alle Rechte vorbehalten | by webunderdog Impressum